22.11.2019 – 09.10.2020

Kunstwerke sind Zeitzeugen! Mit ihnen drücken Künstler seit jeher persönliche Gefühle und Stimmungen aus, sie markieren aber auch historische Ereignisse und setzen Impulse für gesellschaftliche Veränderungen. Unter dem Credo „Kunst als Ausdruck der Zeit“, präsentiert  das Museum Eberswalde seit November 2019 die neue Sonderausstellung Kunst von hier. Entdeckt in Stadt- und Kreisbesitz 1949-90.


In Kooperation mit dem Landkreis Barnim gibt die Kunstschau Einblicke in das künstlerische Schaffen in der Eberswalder Region. Dabei spezialisiert sich das Museum auf Ankaufs- und Auftragswerke, die bis zur Wiedervereinigung von Stadt und Kreis erworben wurden. Im Dachgeschoss des Museums werden – größtenteils erstmalig - etwa 50 Druckgrafiken, Aquarelle, Ölgemälde, Skulpturen sowie ein sieben Meter breiter Wandteppich präsentiert.
Das Wirken der Künstler in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken, ihre Freiräume innerhalb staatlicher Vorgaben zu erforschen und die Prämissen der lokalen Kunstpolitik aufzuzeigen, sind Schwerpunkte der Kunstausstellung.

Präsentiert werden Arbeiten folgender Künstler:​
Marie-Luise Bauerschmidt
Karl-Heinz Benndorf
Günter Blendinger
Hannelore Born
Wilhelm Brüning
Peter Fritzsche
Ursula Maria Gertler
Nanette Ghantus
Frantisek Hanacek
Eckhard Herrmann
Heinz Hendrich
Eberhard Hückstädt
Dirk Huisken
Siegfried Kersten
Joachim Kratsch
Steffi Mönnich
Sophie Natuschke
Maria Sibylla Ponizil
Christl Prange
Franz Reiss
Heinz Röder
Margot Schmidt
Axel Schulz
Rosemarie Schulze
Erika Stürmer-Alex
Gerhard Wienckowski
20191030 Museum Ulrich Wessollek 1614

…Und welche Kunst wurde privat gesammelt? Nehmen Sie teil an der Aktion Kunst über‘m Sofa!

Den Titel der aktuellen Sonderausstellung – Kunst von hier – können Besucher/Innen des Museums wörtlich nehmen. Das Museumsteam ruft die Bürger/Innen der Stadt und Umgebung auf, ein persönliches Kunstwerk – gerne aus der DDR - für den Zeitraum der Kunstausstellung als Leihgabe zur Verfügung zu stellen. Die Zeichnung, das Gemälde oder die Skulptur… – sie alle werden in temporärer Hängung in die Ausstellung integriert und den Besuchern damit ein außergewöhnlicher Blick ins Private geboten.

Wer sich mit seinem Kunstwerk überm Sofa an der Aktion beteiligen will, kann Frau Wedekind, die das Projekt betreut, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen oder sich direkt an das Museum Eberswalde wenden.

Das Museum Eberswalde dankt allen an der Aktion teilnehmenden Kunstinteressierten!



bg