Slide background
Slide background
Slide background
Rückblick - Der Goldschatz von Eberswalde

Neben der Dauerausstellung können Sie wechselnde Sonderausstellungen erleben, in denen aktuelle Themen aus Kultur und Geschichte der Stadt und der Region zur Diskussion gestellt werden.

Der Goldschatz von Eberswalde im Fokus der Wissenschaft

Ausstellungszeitraum: 23.11.2018 – 29.09.2019

Die Ausstellung erzählt die bewegte Geschichte des Eberswalder Goldschatzes von seiner Auffindung 1913, der kriegsbedingten Verlagerung im Zweiten Weltkrieg bis zur Wiederentdeckung des Fundes im Moskauer Puschkin-Museum in der jüngsten Vergangenheit. Vorgestellt werden auch die neuesten Ergebnisse eines deutsch-russischen Forschungsprojektes. Im Mittelpunkt dieses Projektes, das die Deutsche Forschungsgemeinschaft von 2015 bis 2017 unterstützte, stehen archäologische, herstellungstechnische und materialanalytische Untersuchungen am Goldschatz von Eberswalde.

Die Präsentation zeigt die Nachbildungen des sensationellen Fundes. Zu sehen sind auch "Goldene Souvenirs" aus Eberswalde - ausgewählte Schmuckstücke, die mit Motiven des Goldschatzes verziert sind.

Das Ausstellungsprojekt entstand in Zusammenarbeit mit dem Museum für Vor- und Frühgeschichte in Berlin. Das Land Brandenburg und der Landkreis Barnim förderte das Projekt.

bg