Eingangsbanner Kommunikation und Strom 3x1.65m 1911

Sonderschau zur Rundfunkgeschichte wird verlängert
Die Sonderausstellung „Kommunikation mit Strom – Telefon und Rundfunk“ im Museum Eberswalde wird bis zum 31. August 2022 verlängert. Die Ausstellung zeichnet die Geschichte von Rundfunk und Telefon von den Anfängen bis heute nach. Zwischen Neustadt-Eberswalde und Schöpfurth, heute Finowfurt, wurde 1877 die erste deutsche Telefonverbindung außerhalb Berlins in Betrieb genommen. Von 1909 bis in die 1930er Jahre betrieb die Firma C. Lorenz einen Versuchssender für drahtlose Telegrafie und Telefonie am Finowkanal. Die Ergebnisse der dort durchgeführten Versuche ermöglichten mit weiteren Funkversuchen der Reichspost in Königs Wusterhausen 1923 den Start des Unterhaltungsrundfunks in Deutschland. Mehr dazu erfahren Sie beim Besuch der Sonderschau im Museum Eberswalde in der Steinstraße 3.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10-13 Uhr und 14-17 Uhr

zur Sonderausstellung >>

Bild: Museum Eberswalde

bg