15. November 2019, 18 Uhr, Museum Eberswalde

Autorenlesung "Als die Angst die Seite wechselte - Die Macht der verbotenen Bilder" mit dem Journalisten und gebürtigen Eberswalder - Siegbert Scheffke 

Seine Bilder gingen um die Welt: Im Herbst 1989 trickst der DDR-Bürgerrechtler und Regimekritiker Siegbert Schefke gemeinsam mit dem Fotografen Aram Radomski die Stasi aus und filmt heimlich die Montagsdemonstrationen in Leipzig.

Die Filme spielt der Mitbegründer der DDR-Umweltbibliothek westlichen Medien zu, so auch am 9. Oktober, als mehr als 70.000 Menschen durch Leipzig ziehen. Einen Tag später werden diese Bilder in den ARD-Tagesthemen ausgestrahlt. Damit sehen erstmals auch Millionen DDR-Bürger, was in ihrem Land vor sich geht und was ihnen die SED-Führung unter Erich Honecker verheimlicht.

Eintritt: frei

bg